Archiv der Kategorie: Impressionen

Abschlussgottesdienst des Kinderzeltlagers

Abschlussgottesdienst des Kinderzeltlagers am 25. 6. 17 auf dem Zeltplatz des SJR am Baggersee „Tausend Farben hat die Welt“

Fotos: Albert Prauser

Benefizkonzert des Gospelchors Kösching für den Förderverein „Beratungszentrum für Frauen Ingolstadt e.V.“ am 13. Mai 2017

Benefizkonzert des Gospelchors Kösching für den Förderverein „Beratungszentrum für Frauen Ingolstadt e.V.“ am 13. Mai 2017

Fotos: Susanne Walter

Minigottesdienst am 4. Advent

Minigottesdienst am 4. Advent, 18. Dezember 2016: Eine Wintergeschichte

Fotos: Albert Prauser

Ökumenischer Kinderbibeltag 2016

 Jesus und Bartimäus. Staunende Augen.
Ökumenischer Kinderbibeltag am 16. November 2016

Fotos: Ines Westphal

Kinderzeltlager „Märchenhafte Abenteuer“

Kinderzeltlager „Märchenhafte Abenteuer“ vom 1. bis 3. Juli 2016 am Baggersee

Fotos: Maren Michaelis

 

Konfi-Wanderwochenende

Wanderbegeisterte Pfarrer mit Vierbeiner, Bilderbuchwetter und eine tolle Konfigruppe – ein absolut gelungenes Wochenende!

Foto: Robert Schossig

Wir stellten bereits beim ersten Konfi-Treffen fest, dass wir eine überschaubare, nette und unternehmungslustige Gruppe sind. Voller Vorfreude starteten wir deshalb trotz des heißen Wetters am Freitag den 24.06.2016 in unser erstes gemeinsames Wanderwochenende in Steinberg am Rofan in der Nähe des Achensees. Wir, das waren 13 Konfis, Starkoch Robert und unsere 3 Bergführer Herr Michaelis, Herr Bernath und Karla. Nicht zu vergessen Herr Bernaths treuer Vierbeiner namens Lucie, die wir sofort ins Herz schlossen. Unser Selbstversorgerhaus überzeugte uns sofort: Lage auf ca. 1000m Höhe, gemütliche Zimmer und ein toller Garten. Auch alle unsere Betreuer haben uns beeindruckt. Herr Bernath machte sich nach der Abiturfeier seines Sohnes schnellstens auf den Weg zu uns und verbrachte die erste Nacht mit Lucie in seinem Zelt, da er unsere Nachtruhe zu später Stunde nicht stören wollte. Am Samstag führten uns unsere erfahrenen Bergführer auf einem wunderschönen Wanderweg zur urigen Schönjochalm, wo wir unsere leckeren Lunchpakete verzehrten. Zwei Mädchen von uns ( keine Jungs! ) wollten sich den herrlichen Ausblick einer noch höher gelegeneren Alm nicht entgehen lassen und wanderten mit Herrn Michaelis und Karla eifrig mit. Lucie hatte sichtlich Spaß und genoss die frische Bergluft in vollen Zügen. Abends verwöhnte uns Robert, unser Starkoch, mit einer superleckeren Pasta. Auch unsere anderen Begleiter waren immer noch topfit und spielten mit uns Brettspiele, Kartenspiele und Kicker.
Wenn wir unseren Betreuern eine Note geben dürften, hätten sie sich eine glatte 1 verdient. Das Wanderwochenende in Steinberg hat uns allen sehr gut gefallen und wir freuen uns jetzt schon auf die nächste gemeinsame Unternehmung.

von Katharina, Evalina und Marla

Bunter Gottesdienst am 19. Juni 2016

Erlöst, befreit, erlöst – Unter diesem Motto stand der fröhlich-bunte Gottesdienst in St. Matthäus am Sonntag, 19. Juni 2016. Beim anschließenden Frühschoppen im Martin-Luther-Saal spielte die hauseigene Dixie-Band. In dieser frohen Runde wurde auch an das zehnjährige Dienstjubiläum des Dekansehepaars Gabriele und Thomas Schwarz gedacht. Seit dem Sommer 2006 leben und arbeiten beide in Ingolstadt.

Fotos: Maren Michaelis

Talent-Aktion 2015/16 abgeschlossen

Unsere Talentaktion ist abgeschlossen. Im Jahr 2015 hatten wir ja Umschläge zu 10,- Euro ausgegeben mit der Anregung, damit zu Gunsten unserer Gemeinde zu wirtschaften. Zwölf Projekte sind daraus entstanden und haben aus den etwa 250,- Euro, die vergeben wurden, 2000,- Euro gemacht. Wichtiger als das Geld ist aber, dass sich kreative Ideen, Kooperationen und Engagement entwickelt haben und unser Gemeindeleben damit bereichert wurde. Vielen Dank allen, die sich beteiligt haben!

Dies waren die Projekte:

Salatbar: Die Jugendgruppe bereitete für das Hoffest im Juni zu Weißwurst und Brezen leckere Salate vor. Die Gäste legten als Dank für die Bewirtung einiges ein.

Tischlampen: Im Kreativtreff entstanden sehr schöne Tischlampen, die verkauft wurden.

Dixieband: Sie wurde bislang einmal gebucht und bleibt bereit für weitere Engagements.

Adventskalender: Hochwertige Adventskalender zum Thema Engel wurden gebastelt und verkauft. Sie enthalten Bilder von Grundschulkindern und jeweils auf der Rückseite dazu passende Sprüche.

Adventskalender Rosemarie Creusen 450

Adventsbasar: Das in diesem Jahr besonders beeindruckende Angebot wurde im Rahmen der Talentaktion zusätzlich mit selbstgemachter Marmelade und immergrünen Adventskränzen bereichert.

Lavendelkissen: Sie wurden in Handarbeit hergestellt und fanden zufriedene Käufer.

Pokerabend:  Am 15.1.2016 fand ein kleines Turnier statt, das Jugendliche aus unserer Gemeinde mit vorbereiteten.

Vortragsabend: Ein musikalisch umrahmter Vortrag „Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitermachen“ zog am 18.1. zahlreiche Zuhörer an.

Schachsimultan: Am 19.2. gab es im Stadtteiltreff in der Pfitznerstraße ein so genanntes „Uhrensimultan“ geben. Der „Solist“ spielte zwei Runden und erhielt jeweils für alle Partien so viel Bedenkzeit wie alle Gegner zusammen.

Musikalischer Märchenabend: Ebenfalls am 19.2. gab es um 19.30 Uhr einem Abend mit bekannten und weniger bekannten Märchen im Gemeindehaus, umrahmt von Musik für Klavier und Saxofon.

Olivenöl: Dieses stammte aus privatem, ökologischem Anbau aus Ligurien, war daher besonders hochwertig und wurde sozusagen „direktvermarktet“.

Theateraufführung: Am 30.4. kam im Gemeindehaus das neue Stück „Ins Herz“ der preisgekrönten jungen Theatergruppe „Auf die Zwölf“ zur Aufführung.

 

Familiengottesdienst am Ostermontag 2016

Familiengottesdienst am Ostermontag 2016, „Ostern stellt alles auf den Kopf“

In Anlehnung an den Kino-Film „Alles steht Kopf“ traten in diesem kurzweiligen Gottesdienst für Groß und Klein die Gefühle zweier Jünger auf: „Freude“, „Angst“, „Wut“ und „Trauer“ erzählten davon, wie sie Jesu Tod erlebt haben. Später begegnen diese beiden Jünger bei Emmaus dem Auferstandenen, und die große Freude kehrt in ihr Leben zurück. In den Fürbitten, die die GottesdienstbesucherInnen selbst schrieben, wurden dann persönliche Gefühle von Freude, Angst, Wut und Trauer vor Gott gebracht. Mit dem Lied „Du verwandelst unsere Trauer in Freude“ bat die Gemeinde Gott darum, auch ihre Gefühle „Auf den Kopf zu stellen“.

Nach dem Gottesdienst traf sich eine frohe Gesellschaft im Innenhof zur Ostereiersuche.