Familiengottesdienst am Ostermontag 2016

Familiengottesdienst am Ostermontag 2016, „Ostern stellt alles auf den Kopf“

In Anlehnung an den Kino-Film „Alles steht Kopf“ traten in diesem kurzweiligen Gottesdienst für Groß und Klein die Gefühle zweier Jünger auf: „Freude“, „Angst“, „Wut“ und „Trauer“ erzählten davon, wie sie Jesu Tod erlebt haben. Später begegnen diese beiden Jünger bei Emmaus dem Auferstandenen, und die große Freude kehrt in ihr Leben zurück. In den Fürbitten, die die GottesdienstbesucherInnen selbst schrieben, wurden dann persönliche Gefühle von Freude, Angst, Wut und Trauer vor Gott gebracht. Mit dem Lied „Du verwandelst unsere Trauer in Freude“ bat die Gemeinde Gott darum, auch ihre Gefühle „Auf den Kopf zu stellen“.

Nach dem Gottesdienst traf sich eine frohe Gesellschaft im Innenhof zur Ostereiersuche.