Konfirmanden

Ein braves, gestelltes Gruppenfoto zeigt unseren neuen Konfikurs, wie er (abgesehen von drei Konfis, die nicht mitkommen konnten) gleich nach Kursbeginn ein Wochenende in Riedenburg verbrachte. Das Bild täuscht aber darüber hinweg, dass es sehr munter zuging. Dies ist auf alle Fälle positiv gemeint: Beim Theater oder abendlichen Werwolfspiel herrschte Spielfreude. Bei der Wasserschlacht waren die Konfis ebenso engagiert wie bei der vielfältigen inhaltlichen Arbeit. Hierbei gingen sie auf Schatzsuche, fanden viele Schätze, nach denen wir im Leben streben, und lernten die Zuwendung Gottes als einen besonderen Schatz kennen. Besonders bewegend war, wie wir uns in der wohltuenden, absolut stillen Abendandacht am Freitag für diese Zuwendung öffneten. Solche Momente werden nur selten geschenkt und viele Konfis würdigten dies in der Schlussrunde. Vor dieser Abrundung hatten sie noch Josef und die zwölf Brüder im Sonntagsgottesdienst der Riedenburger Gemeinde gespielt und in drei Szenen die Predigt von Pfarrerin Mages veranschaulicht. Da waren selbstbewusste Jugendliche zu bewundern. Mag also der Kurs auch dieses Jahr recht klein sein, weil in unserer Gemeinde einfach wenige Jugendliche in diesem Alter leben: Langweilig wird es sicher nicht.

 

Konfikurs 2016/17

Am 7. Mai feierten wir Konfirmation in St. Matthäus. 16 Jugendliche hatten ein Jahr mit viel Spaß und guter Gemeinschaft, mit Fahrten und Ausflügen zusammen verbracht. Dabei beschäftigten sie sich engagiert mit den Fragen des Glaubens und des Lebens. In einem feierlichen und fröhlichen Konfirmationsgottesdienst bekannten sich zu ihrem Glauben und empfingen Gottes Segen für ihren weiteren Weg.

Foto: Alessandro Ballerini