Unsere Matthäuskirche

Backsteinarchitektur und Einturmfassade

Die Matthäuskirche ist die erste protestantische Pfarrkirche in Ingolstadt. Sie wurde 1845 von Architekt Karl Heideloff erbaut und ist der älteste Kirchenbau dieser Art in Altbayern. Die zeittypische Backsteinarchitektur und ihre markante Einturmfassade prägen die Plätze um Schrannenstraße und Holzmarkt bis heute in besonderer Weise. Als Einmaligkeit für Bayern dürfte das Zusammenwirken von originaler neugotischer Außenarchitektur und moderner Innengestaltung gelten. Mit der Innenrestaurierung im Jahr 1960 durch den renommierten Münchner Architekten Olaf Andreas Gulbransson wurden die bunten Chorfenster von Arno Bromberger, Kunstakademie München, eingebaut. Das Bildprogramm stellt das Thema Heilsgeschichte in den Abschnitten Schöpfung, Erlösung und Vollendung dar. Die französische Barockorgel mit 37 Registern von Gaston Kern stammt aus dem Jahr 1994 und gilt als singulär im Großraum zwischen Nürnberg und München.

Fotos: Guntar Feldmann