Archiv der Kategorie: Allgemein

Ewigkeitssonntag 2022

Die Musik im Gottesdienst am 20. November 2022 um 9.30 Uhr gestalteten Herr KMD Oliver Scheffels, Orgel und Herr Ulrich Stranzenbach, Flöte. Die Namen der seit Ende November 2021 auf dem Gemeindegebiet von St. Matthäus verstorbenen Damen und Herren wurden verlesen. Für jede und jeden von ihnen wurde eine Kerze angezündet. Im Anschluss kamen etliche Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes zum Kirchenkaffee ins Erdgeschoss des Gemeindehauses.

 

19. November: Orgelkonzert zum Ende des Kirchenjahres

Kirchenmusikdirektor Oliver Scheffels spielte an der Gaston-Kern-Orgel Werke von Buxtehude, Mendelssohn, Bartholdy, Bach, Dupré und Widor. Als Zugabe für das begeisterte Publikum improvisierte er zum Lied „Nun freut euch lieben Christen gmein“.

Ökumenischer Kinderbibeltag: Die Geschichte von Jona

„Immer und überall ist Gott für dich da“ und „Gottes Liebe ist so wunderbar, so hoch, so tief, so weit … “ – schallte es ab 9 Uhr am 16. November 2022 durch den Martin-Luther-Saal. Über 40 Kinder stimmten sich mit Liedern zum Mitmachen auf den ökumenischen Kinder-Bibel-Tag der Pfarrei St. Moritz / Münster und der Kirchengemeinde St. Matthäus ein. Etliche hatten den Tag bereits mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen.

Pater Ralph erzählte packend, wie Jona erst nicht auf Gott hört. Er flieht vor seiner Aufgabe, die Niniviten im Namen Gottes zur Umkehr zu bewegen. Gerne spielten die Kinder bei der Geschichte mit. Sie wurden zu Bewohnerinnen und Bewohnern, zum König und zu Hund, Katze, Pferd und Reh in Ninive.

Auf seiner Flucht übers Meer gerät Jona in einen Sturm. Damit das Schiff nicht sinkt, werfen ihn die Seeleute ins Wasser. Doch Gott schickt einen großen Fisch, der Jona verschluckt. Nach drei Tagen im Bauch des Fisches wird er an Land gespuckt. Jetzt ist der Prophet bereit, nach Ninive zu gehen. Die Leute dort hören auf ihn und ändern sich.

Nach dem guten Ende der Geschichte ging es in vier Gruppen weiter. Dort wurde gebastelt, geredet und gespielt. Gut, dass es eine leckere Obst-Pause und beim Mittagessen Pizza bis zum Abwinken gab. Nach einer gemeinsamen Abschlussrunde konnten Eltern ihre Kinder samt Ohrwurm des Liedes „Immer und überall“ und Bastelarbeit mit nach Hause nehmen. Im Bauch des gebastelten Fisches sitzt natürlich Jona, der so betet:

Ich weiß, dass du
mir nahe bist,
dass du, mein Gott,
mich nie vergisst.

Herzlichen Dank an Elisabeth, Ines, Hannah, Hannah, Johanna, Konstanze und Rosi für den engagierten Einsatz für und mit den Kindern an diesem Tag.

 

Jazzgottesdienst „magic encounters“ am 6. November 2022

„magic encounters“ –  magische Begegnungen – unter dieser Überschrift stand der Jazzgottesdienst 2022 am 6. November um 11 Uhr in der Matthäuskirche.

In seinen Wortbeiträgen zitierte Dekan Thomas Schwarz den jüdischen Religionsphilosoph Martin Buber „Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“ und „Der Mensch wird am Ich zum Du.“  Nach der Pandemie tun solche Begegnungen erst recht gut.

Auch Gott begegnet den Menschen. Mose erlebt das im brennenden Dornbusch. Im Neuen Testament nimmt Jesus die Menschen in ihrer Würde ernst. Er sieht die gekrümmte Frau, die sich aufrichten kann, weil Gott sie gesehen hat. Begegnungen mit Gott heute rühren Herz und Seele an. Da sind Gottes Spuren in uns: „Du nahtest Dich mir“ erkennt Jeremia in den Klageliedern.

Mit Tom Diewok am Schlagzeug und Gerhard Schmidt an der Orgel.

Gottesdienst zum Reformationsfest am 31. Oktober 2022

Festliche Musik durch den Posaunenchor St. Matthäus – Mennoniten unter der Leitung von KMD Oliver Scheffels stimmten die Besucherinnen und Besucher in den Gottesdienst zum Reformationsfest am 31. Oktober um 19.30 Uhr ein. Das Präsidium der Dekanatssynode mit Dekansehepaar Gabriele und Thomas Schwarz, Frau Brigitte Krach und Dr. Christoph Oelker gestalteten den Gottesdienst.  Herr Reinhard Bingener hielt die Kanzelrede, die nach dem Gottesdienst  bei Essen und Trinken im Martin -Luther-Saal diskutiert wurde.

Jubelkonfirmation am Sonntag, 9. Oktober 2022

Jubelkonfirmation feierten an diesem sonnigen Tag alle, die vor 50, 60, 65, 70 und 80 Jahren konfirmiert worden sind. Wegen der Pandemie waren auch diejenigen dabei, die vor 51 und 52, 62 und 62, 66 und 67, 71 und 72 konfirmiert wurden. Nach dem Gottesdienst hatte die Kirchengemeinde zum Sektempfang ins Gemeindehaus geladen. Zum Mittagessen trafen sich die Jubilare in einer Pizzeria in der Innenstadt. Am frühen Nachmittag ging es mit Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus weiter. Den Abschluss des Festtages bildete ein gut 30-minütiges Orgelkonzert in der Matthäuskirche durch Herrn Kirchenmusikdirektor Oliver Scheffels.

Herzlichen Dank allen, die gekommen sind. Wir hatten Sie gerne zu Gast. Ein besonderer Dank gilt natürlich auch allen, die im Hintergrund dazu beigetragen haben, dass die  Jubelgäste einen gelungenem Festtag erleben konnten.

 

Ökumenischer Gottesdienst der ACK zum Schöpfungstag am 3. Oktober

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Ingolstadt feierte am Montag, 3. Oktober mit vielen Interessierten in der Matthäuskirche einen ökumenischen Gottesdienst zum Schöpfungstag. Musikalisch unterstützt wurde die Gottesdienstgemeinschaft von einem evangelischen Posaunenchor und einer Lobpreisband.

 

Erntedankfest 2022

Am Sonntag, den 2. Oktober feierten  Kinder und Erwachsene in der geschmückten Kirche gemeinsam Gottesdienst zum Erntedankfest. In der Geschichte „Frederik“ von Leo Lionni wurden die kleinen Gottesdienstbesucher*Innen zu Mäusen, die im Herbst für den Winter Vorräte sammelten. Als es ihnen wenige Monate später kalt ist, und alle Körner und Nüsse weggeknabbert sind, kommen Frederiks Vorräte ins Gespräch. Er erinnert sie an die Sonne, die Farben, Töne und Wörter, die er im Sommer gesammelt hat. Beide Arten der Vorräte sind wichtig. Leib und Seele, Arbeit und Zeit zum Sein, Engagement und Erholung gehören zum Leben. Für beides  wurde im Gottesdienst Dank gesagt.

Etliche blieben nach dem Gottesdienst zum gemeinsamen Essen im ersten Stock des Gemeindehauses. Im Erdgeschoss bastelten derweil die Kinder unter Anleitung kleine Steinmäuse. Von den Gästen mitgebrachte Salate, Aufschnitt und Brote für das Mittagessen und Kuchen für den Kaffee fanden regen Zuspruch.

Ein besonderer Dank gilt Ehepaar Seidler für den Erntedankschmuck in der Kirche und den Tischschmuck im Gemeindehaus.

 

Sonntag, 18. September, 11 Uhr: Mitmach-Gottesdienst zum Beginn des neuen Schuljahrs

Was wünschen sich kleine und große Leute für die Zeit nach den Sommerferien?
Nette Lehrer, neue Freunde, Gelassenheit, Zeit für sich. Frieden.
Der junge König Salomo wünschte sich einst ein verständiges Herz.
Diesen Wunsch erfüllt Gott und schenkt ihm Weisheit und noch viel mehr.
„Nicht alle unsere Wünsche, aber alle seine Verheißungen erfüllt Gott“ – so sagt es Dietrich Bonhoeffer.

Zur Erinnerung an Gottes Zusagen füllten die Kinder kleine Schultüten mit Zeichen für Gottes Güte und Treue.

Orgel-Radl-Tour am 11. September

Die Radtour zu ausgewählten Orgeln in evangelischen Kirchen der Region führte von                     St. Matthäus nach Spitalhof und in den Süden Ingolstadts in die Markuskirche. Verantwortlich für die Organisation und die Reiseleitung waren Herr Oliver Scheffels, Kirchenmusikdirektor und seine Frau Dagmar Nieswandt. Für eine Pause bei Kaffee und Kuchen zwischen den Orgelkonzerten und dem Radeln war im Gemeindehaus der Martinskirche in Spitalhof gesorgt.

Fotos: Frau Dagmar Nieswandt