Archiv der Kategorie: Impressionen

Weihnachtsgottesdienste 2021

Jeder konnte am Heilig Abend und an den darauffolgenden Weihnachtsfeiertagen auf seine Weise einen weihnachtlichen Gottesdienst feiern: vom Krippenspiel über Trompetenmusik bishin zur besinnlichen Andacht um 23 Uhr.

Krippenspiel-Gottesdienst rund um den Esel Aaron

Wir wünschen: Frohe Weihnachten!

 

Gemeinsames Christbaumschmücken

Viele helfende Hände machen einen schönen Baum.
Bewundern Sie ihn selbst.

2. Advent: Familiengottesdienst: „Zwei Schafe und der helle Stern“

Zwei Schafe auf dem Weg nach Bethlehem. Denen geht es genauso wie uns mit Weihnachten:  nämlich ganz verschieden.

Die einen hüpfen vor Vorfreude und Erwartung, sind ganz verzaubert von Weihnachten, die anderen wissen nicht so recht, was an Weihnachten eigentlich so besonders sein soll; die einen sind ungeduldig und unruhig, die anderen üben sich in Geduld (jeden Tag am Adventskalender nur eine Tür!) und genießen die besinnliche Adventszeit.

Und jeder braucht gerade in diesen Zeiten Orientierung — wie gut, dass da ein heller Stern über Bethlehem steht und den Weg leuchtet.

1.Advent: Gottesdienst mit Regionalbischof Stiegler

Während draußen der erste Schnee fiel, haben wir einen Festgottesdienst gefeiert. Das Lied „Macht hoch die Tür“ hat auch unser 175.jähriges Kirchenjubiläum mit dem 1.Advent verbunden: vor 175 Jahren wurden das erste mal die Tore der Matthäuskirche geöffnet.
Die Predigt hielt Regionalbischof Klaus Stiegler.
Im Anschluss gab es noch warmen Tee und Kaffee im Innenhof.

Der Gottesdienst am Abend war besinnlich.

Ökumenischer Kinder-Bibel-Tag 2021

„tut gut. macht Mut“  – Das war das Motto des diesjährigen Kinder-Bibel-Tags rund um die Geschichte „Jesus richtet auf“. Und es hat gut getan: das Tanzen zu peppigen Liedern, das Bestaunen eines Theaterstücks, das Reden, Spielen und Basteln von kleinen Steh-Auf-Figürchen in Kleingruppen. Sowohl für die Kinder als auch für die (vor allem jugendlichen) Helferinnen war der Tag ein Highlight.

Gerade in diesen Zeiten: das tut gut und macht Mut.

Foto: privat