Literaturgottesdienst

Im Literaturgottesdienst begegnen sich biblische Texte und moderne Literatur begegnen sich. Sie interpretieren sich überraschend gegenseitig. Denn Lebensthemen wie Liebe, Freude, Trauer oder Angst spielen in der Bibel und in den Büchern zeitgenössischer Autorinnen und Autoren eine Rolle.

Verschiedene Romane, darunter auch Kinderbücher waren bereits Thema eines Literaturgottesdienstes in St. Matthäus.

  • „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer im November 2019
  • „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren im Juli 2021
  • „Momo“ von Michael Ende im November 2021
  • „Es ist Zeit“ von Ildoko von Kürthy im April 2022

Der nächste Literaturgottesdienst ist für Sonntag, den 20. November 2022 um 11 Uhr geplant. Am Ewigkeitssonntag sind das Ende des Lebens, aber auch die Hoffnung im Blick, die Christinnen und Christen angesichts des Todes haben dürfen. Von dieser Hoffnung erzählt das Buch „Auch am Abend wird es Licht sein. Die Kunst zu leben und zu sterben“ von Waldemar Pisarski. Auszüge daraus treffen auf biblische Texte zum Thema Abschiednehmen. Es überrascht nicht, dass der Buchtitel aus dem biblischen Buch des Propheten Sacharja in Kapitel 13, Vers 7 genommen ist: