Konzerte 2022

Samstag, 13.08.2022, ab 19 Uhr, Münster und Matthäuskirche

CÉSAR-FRANCK-NACHT

Wandelkonzert zum 200. Geburtstag von César Franck

19.00 -19.35 Uhr: Münster

Pièce heroique aus „Trois Pièces“ 
Pastorale E-Dur op. 19 aus „Six Pièces“
Choral E-Dur

20.15 – 20.45 Uhr: St. Matthäus

Sortie (Grand Chœur) D-Dur aus „Piéces posthumes“
Dextera Domini, FWV 65  
Panis angelicus, FWV 61
Prélude, Fugue et Variation h-moll op. 18 aus „Six Pièces“
(Fassung für Klavier und Orgel) 

20.45 – 21.30 Uhr: Innenhof St. Matthäus: Pause

Erfrischungen und Begegnung

21.45 – 22.15 Uhr: St. Matthäus

Ave Maria, FWV 62
Choral a-moll (Fassung für Klavier vierhändig)
Psalm 150

23.00 -23.30 Uhr: Münster

Choral h-moll
Tantum ergo
Final op. 21 aus „Six Pièces“

Mitglieder des Münsterchores und des Kammerchores Ingolstadt     
Oliver Scheffels, Leitung

Melanie Dirbach, Sopran,
Andrea Strasser, Harfe
Daniela Mayer, Violoncello

Franz Hauk, Martin Sokoll und Oliver Scheffels, Orgel und Klavier

Karten gibt es nur an der Abendkasse!

Eintritt für alle Konzerte:

25 €  (erm. 20 € für Rentner, Schwerbehinderte), Kinder bis 15 Jahre frei!
Schüler ab 16 Jahren und Studenten: 10 €

Eintritt für ein Konzert: 10 € (erm. 8 € und 5 €)


Sonntag, 11.09.2022, 13.00 Uhr, St. Matthäuskirche

ORGEL-RADLTOUR

Anlässlich des Deutschen Orgeltages veranstaltet das Kantorat eine Radltour zu drei Orgeln des Dekanats.

Geplant ist folgender Ablauf:

13.00 Uhr -13.45 Uhr: St. Matthäus
14.45 Uhr – 15.30 Uhr: St. Martin Spitalhof
17.45 Uhr – 18.30 Uhr: St. Markus

Gegen 15.30 Uhr wird im Pfarrgarten der Martinskirche für Kaffee und Kuchen gesorgt. Bei schlechtem Wetter findet erfolgt die Anfahrt zu den Konzerten individuell.

Bitte melden Sie sich unter der Email-Adresse kirchenmusik.ingolstadt@elkb.de oder im Pfarramt der Matthäuskirche bis zum 05.09.2022 an.

Oliver Scheffels, „Reiseleitung“ und Orgel

Eintritt frei!

 


Samstag, 24.09.2022, 19.30 Uhr, Matthäuskirche Ingolstadt

„CHROMATISCH UND KURZWEILIG“

Orgelkonzert mit Werken von J.S. Bach, L. Mozart, J.E. Eberlin und F. Mendelssohn Bartholdy

Friedemann Johannes Wieland (Ulmer Münster), Orgel

Friedemann Johannes Wieland studierte Evangelische Kirchenmusik in Esslingen. 1995/96 war er Assistent des Landeskirchenmusikdirektors der Württembergischen Landeskirche. Anschließend folgte das Kirchenmusik-Aufbaustudium an der Staatlichen Musikhochschule Lübeck. Es schlossen sich Engagements als Chordirektor der „Eutiner Festspiele“ (1998 – 2000), als EXPO-Kantor an der Stadtkirche Celle (2000/2001) und an St. Michaelis Fallersleben (2001) an. Dirigierstudien und Meisterkurse besuchte er u.a. bei Helmuth Rilling, Friederike Woebcken, Eric Ericsson und Hermann Max. Von 2001 bis 2009 war er Kreiskantor an St. Marien Rendsburg. Eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland, verschiedene Rundfunkaufzeichnungen und die Veröffentlichung von Kompositionen u.a. im Carus-Verlag, im Strube-Verlag und in der Edition NEKV zählen ebenso zu seinem Profil. Er war außerdem mehrfach Jurymitglied in Landeschorwettbewerben und wirkte mit Sängern im ARD-Doku-Drama „George“ (Deutscher Fernsehpreis 2013) mit.
Seit 2010 ist er Erster Organist und Kantor am Ulmer Münster. Hier rief er 2011 das „Festival für Alte Musik“ ins Leben und gründete das „vokalensemble ulmer münster“.  2016 1. Preisträger Publikumspreis Kulturnacht Ulm.
Im Mai 2013 erschien seine an der Hauptorgel im Münster aufgenommene Orgel-CD „Orgelmusik der Romantik“, 2014 die CD „Barocke Klangpracht“ (beide animato). 2016 veröffentlichte Hänssler-Classic seine Orgelsonaten C.P.E Bachs in der Gesamtausgabe. Im Juli 2018 erschien die CD „per tutti“ mit Zuhörerwünschen aus den Orgelwunschkonzerten.

Eintritt frei!
Bitte beachten Sie die aktuellen Pandemie-Vorschriften!


Sonntag, 25.09.2022 , 17.00 Uhr, Volksfestplatz Gaimersheim

KRÄFTIGBRASS – Konzert mit dem Dekanatsposaunenchor

Im Rahmen des dreitägigen Festivals „KRÄFTIG“ spielt der neu gegründete Dekanatsposaunenchor ein kurzweiliges Konzert mit Bläserstücken aus mehreren Jahrhunderten. Der Bläserchor setzt sich aus Mitgliedern der Posaunenchöre des evangelischen Dekanats Ingolstadt zusammen.

Oliver Scheffels, Leitung

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit der Evangelischen Jugend und des Dekanatskantorats Ingolstadt. Weitere Informationen finden Sie auf www.kraeftig-festival.de


Samstag, 08.10.2022, 19.30 Uhr, Matthäuskirche Ingolstadt

Johann Sebastian Bach
Dritter Teil der Clavierübung (Kleine Bearbeitungen)

Im Rahmen seiner Gesamtaufführung der Bach´schen Orgelwerke spielt Franz Hauk an der Gaston-Kern-Orgel der Matthäuskirche die eher selten zu hörenden „kleinen Bearbeitungen“ aus dem „Dritten Teil der Clavierübung“ .

Franz Hauk, Orgel   

 Eintritt frei!

Franz Hauk studierte nach dem Abitur die Fächer Kirchen- und Schulmusik, sowie Klavier und Orgel an den Musikhochschulen in München und Salzburg. 1981 erhielt er das Meisterklassendiplom der Musikhochschule München. Mehrere Auszeichnungen folgten.

1988 promovierte er im Fach Musikwissenschaft. Als Autor befasst er sich vor allem mit Fragen der Quellenforschung und der Aufführungspraxis. Von 1982 bis 2021 war er als Organist, seit 1995 auch als Chorleiter am Ingolstädter Münster tätig. Er hat verschiedene Konzertreihen initiiert, wirkt als Juror bei Musikwettbewerben, leitet Meisterklassen bei internationalen Musikfestivals und spielt viele Rundfunk- und CD-Aufnahmen und konzertiert in ganz Europa sowie in den USA. Seine Tätigkeit als Dirigent findet internationale Anerkennung. 2003 gründete er den Simon-Mayr-Chor, ein Vokalensemble mit professionellem Anspruch. Seit Oktober 2002 lehrt er im Bereich Historische Aufführungspraxis an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in München.

Eintritt frei!
Bitte beachten Sie die aktuellen Pandemie-Vorschriften!


Samstag, 19.11.2022, 19.30 Uhr, Matthäuskirche Ingolstadt

MAURICE DURUFLÉ: DAS GESAMTE ORGELWERK (III)

Mit dem dritten Konzertabend beschließt Oliver Scheffels die Reihe „Das gesamte Orgelwerk Maurice Duruflés“. Als Höhepunkt erklingt die berühmte Suite op. 5, bei der der Komponist alle Register seines Könnens zieht. Zudem erklingen Werke von Franck, Alain u.a.

                     
Oliver Scheffels, Orgel

Eintritt frei!


Samstag, 26.12.2022, 17.00 Uhr, Matthäuskirche Ingolstadt

KONZERT DER INGOLSTÄDTER NACHTIGALLEN

Die Ingolstädter Nachtigallen laden zu Ihrem Advent- und Weihnachtskonzert ein, das nach drei Jahren pandemiebedingter Unterbrechung wieder stattfindet. Mit Liedern aus aller Welt wollen sie ihre Zuhörer auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Die Nachtigallen nutzten die letzten zwei Jahre, sich neu zu formieren. Es werden drei Gruppen zu hören sein: die Piepmätze (Kindergartenalter), die kleinen Nachtigallen (Grundschulalter) und die großen Nachtigallen (ab 10 Jahren).

Melanie Dirbach und Franziska Beckenbauer, Leitung

Eintritt frei!


Samstag, 10.12.2022, 16.00 Uhr, Matthäuskirche Ingolstadt

Michael Gusenbauer
BACHS´S WEIHNACHTSORATORIUM FÜR KINDER

NN, Erzähler
Theresa Holzhauser, Alt
Markus Zeitler, Tenor
Florian Dengler, Bass

Kammerchor Ingolstadt
Georgisches Kammerorchester Ingolstadt

Oliver Scheffels, Leitung


Samstag, 10.12.2022, 19.30 Uhr, Matthäuskirche Ingolstadt

Johann Sebastian Bach
WEIHNACHTSORATORIUM I-III, BWV 248

Magdalena Dijkstra, Sopran
Theresa Holzhauser, Alt
Markus Zeitler, Tenor
Florian Dengler, Bass

Kammerchor Ingolstadt
Georgisches Kammerorchester Ingolstadt

Oliver Scheffels, Leitung


Freitag, 16.12.2022, 19.30 Uhr. Matthäuskirche Ingolstadt

KONZERT MIT DEM VOKALENSEMBLE VOCATIV

Ein adventlich-weihnachtliches Programm mit dem überregional bekannten und gefeierten Vokalensemble Vocativ.

Sebastian Schreiber, Altus
Martin Reuter, Tenor
Rüdiger Glufke, Bariton
Oliver Günther, Bass

Oliver Scheffels, Orgel

 Eintritt frei


Montag, 26.12.2022, 18.00 Uhr, Matthäuskirche Ingolstadt

VON NUSSKNACKERN, SCHLITTENFAHRTEN UND MÄRCHENOPERN

Ein etwas anderes Orgelkonzert am 2. Weihnachtsfeiertag

Unter dem Motto „Von Nussknackern, Schlittenfahrten und Märchenopern“ spielt Oliver Scheffels an der Gaston-Kern-Orgel in der Matthäuskirche ein nicht alltägliches Orgelkonzert. In der festlich beleuchteten Kirche erklingen neben Bearbeitungen bekannter Weihnachtslieder wie „Jingle Bells“ oder „O du fröhliche“ Orgeltranskriptionen von Leroy Andersons „Sleigh ride“, Humperdincks „Abendsegen“ aus der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ sowie Tschaikowskys „Nussknacker-Suite“.

Oliver Scheffels, Orgel

Eintritt frei!