Bläsermusik im Dietrich-Bonhoeffer-Seniorenzentrum am 13. Dezember

Der Posaunenchor St. Matthäus – Mennoniten spielte unter der Leitung von Kirchenkusikdirektor Oliver Scheffels im Dietrich-Bonhoeffer-Seniorenzentrum, Stinnesstr. 8. Die Bewohnerinnen und Bewohner freuten sich an Advents- und Weihnachtsliedern.

Fotos: Mandy Schneider

Adventskonzert am 9. Dezember

Der Kammerchor Ingolstadt und der Posaunenchor St. Matthäus-Mennoniten musizierten unter der Leitung von KMD Oliver Scheffels und Tim Grummich adventliche Chor- und Bläsermusik aus verschiedenen Jahrhunderten. Neben Werken von Hammerschmidt, Eccard, Reger kam auch Vivaldis Magnificat g-moll zur Aufführung. Bei bekannten Adventsliedern wie „Macht hoch die Tür“ und „Tochter Zion“ war Mitsingen ausdrücklich erwünscht. Nach dem Klangerlebnis genossen viele noch Bratwürste, Punsch und Glühwein in Innenhof. Danke allen, die Musik gemacht haben und allen, die beim Grillen und beim Verkauf der Getränke geholfen haben.

Interkulturelles Adventsfest am 8. Dezember

Drei Kulturvereine, die Evangelische Jugend Sozialarbeit und der ukrainische Chor Vox Animae gestalteten das Programm beim interkulturellen Adventsfest am Freitag, 8. Dezember von        17 Uhr bis ca 22 Uhr. Unter der Weihnachtsbeleuchtung im weihnachtlich geschmückten Innenhof wurden Spezialtiäten aus Peru, Serbien, der Türkei und der Ukraine verkauft. Glühwein und Punsch schmeckten auch bei regnerischem Wetter. Auf der Bühne führten Kinder ein Puppentheater „Fische im Meer“ aus der Ukraine auf. Andere Jungen und Mädchen zeigte serbische Weinachtsbräuche und Tänze. Theaterszenen von Kindern des türkischen Kulturvereins RUMI brachten ihren Wunsch nach Frieden in der Welt auf die Bühne. Lateinamerikanische Weihnachtslieder kamen vom Chor des lateinamerikanischen Kulturvereins. Zum Schluss gab  der Chor Vox Animae ein Advents- und Weihnachtskonzert in der Kirche.

Seniorenadvent am 7. Dezember

Die Adventsfeier bot neben Gesprächen viel Gelegenheit zum gemeinsamen Singen. Bei Gebäck und Getränken von Kaffee und Tee bis Portwein erfreuten sich die Gäste an der Buxheimer Saitenmusi und ließen sich gerne Geschichten und Gedichte zur Advents- und Weihnachtszeit vorlesen. Ein Höhepunkt zum Schluss waren die vier Strophen von „Es wird schon gleich dumpa“ bei Kerzenlicht.

Herzlichen Dank an Familie Seidler für den Tischschmuck, Roswitha Richter und den drei KonfirmandInnen für den Service und das Aufräumen in der Küche.

Nikolaus zu Gast im Innenhof am 6. Dezember

Die Evangelische Jugend Ingolstadt machte es möglich: Der Nikolaus mit seinen Begleitern, zwei Engeln und einem vollen Geschenkesack, kam in den Innenhof. Krampus musste am Rand warten.  Vor der Bescherung sangen sich alle warm mit „Alle Jahre wieder“, „Wir sagen euch an den lieben Advent“ und „Lasst uns froh und munter sein“. Eine Geschichte über Bischof Nikolaus erzählte davon, wie er Menschen inspiririerte, gütig zu sein. Im Beten fand er die Kraft dazu.

 

Bläsermusik auf dem Christkindlmarkt

Der Posaunenchor St. Matthäus-Mennoniten spielte am Montagabend, 4. Dezember unter der Leitung von Oliver Scheffels auf dem Christkindlmarkt. Den MusikerInnen gebührt besonderer Respekt. Bei Minusgraden ließen sie die Melodien bekannter Advents- und Weihnachtlieder erklingen.

Foto: privat

Christmasjazz am 3. Dezember

Christmasjazz! Das ist: Lichterstimmung im Innenhof bei Jazzmusik von “4 of a kind”. Außerdem: Markttreiben mit Schmuck und anderen Kostbarkeiten, Glühwein, Punsch, Bratwürste, auch vegan, und viele Gespräche mit alten und neuen Bekannten.

Fotos: Gabriele Schwarz

Adventsfeier im Gemeinschaftshaus am 3. Dezember

Die Adventsfeier im Gemeinschaftshaus in der Permoserstraße 67 am 1. Advent wurde von Gruppen gestaltet, die das ganze Jahr über das Haus nutzen. Die erste Vorsitzende des Nachbarschaftsvereins, Frau Lena Bescenny, dankte allen für ihr Engagement, allen voran Pfarrer i.R. Helmut Küstenmacher. Die Kinder vom Kinder-Café bereiteten den Gästen zum Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ frisch Plätzchen zu.  Die Gemeinde „Atem Gottes“ sang zwei Lieder zur Ehre Gottes. Der Chor Sehnsucht unter der Leitung von Ida Haag  erfreute die Gäste mit Liedern aus aller Welt. Der Jugendchor aus Uganda war immerhin in Videos zu erleben. Die geplante Reise des Chores nach Ingolstadt konnte aus finanziellen Gründen leider nicht stattfinden.

Eröffnung des Krippenwegs am 2. Dezember

Bei Kerzenschein eröffnete Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf den Ingolstädter Krippenweg 2023 / 2024. Dekan Thomas Schwarz verlas die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasaevangelium in Kapitel 2, die Grundlage für alle Krippendarstellungen ist. Die Musik kam von KMD Oliver Scheffels an der Orgel und Beate Fürbacher an der Harfe. Bei Punsch, Glühwein und Bratwurstsemmeln im Innenhof der Matthäuskirche unter der Weihnachtsbeleuchtung klang der Abend aus. Herzlichen Dank allen, die beim Aufbauen und Einrichten der Krippe geholfen haben.

Die Krippe in der Matthäuskirche kann täglich bis 7. Januar von 10 Uhr bis 18 Uhr besichtigt werden.

 

 

 

Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag am 26. November

In diesem meditativen Gottesdienst dachte die Kirchengemeinde an alle Menschen, die in ihrem Gemeidegebiet gelebt haben und seit Ende November 2022 verstorben sind. Ihre Namen wurden verlesen und eine Kerze für sie angezündet. Die Predigt erinnerte daran, dass alle Menschen, Lebende wie Tote, im Buch des Lebens bei Gott aufgeschrieben sind.  Nach dem Gottesdienst folgten viele der Einladung zum Kirchenkaffee in den Matthäus-Saal. Danke allen, die beim Vorbereiten und Aufräumen geholfen haben!