Kinderbibeltag 2013

Ökumenischer Kinderbibeltag „Allein? Nein!“ am Buß und Bettag 2013
Nein, allein musste sich keines von den fast 50 Kindern fühlen, die sich am 20. November 2013  zum 2. ökumenischen Kinderbibeltag der kath. und ev. Innenstadtgemeinden St.Moritz / Münster und St. Matthäus trafen. Dass sie nicht allein sind, konnten die Kinder in der Gemeinschaft beim gemeinsamen Frühstücken, Spielen, Singen, Reden, Basteln und Mittagessen erleben. Dass sie nicht alleine sind, zeigte ihnen aber auch eine Geschichte aus dem Markusevangelium ( Mk 4, 35-41) zum Zuhören und Mitmachen. Jesus bringt darin einen Sturm zum Schweigen. Er vermittelt dadurch seinen Freunden, dass Gott sie nicht allein lässt, auch wenn Wellen und Wind dagegen sprechen. Angeregt von der Sturmstillung als „Angststillung“ erzählten die Kinder einander in Kleingruppen von ihren Ängsten und eigenen Ideen, mit diesen umzugehen. Ein kurzes Gebet („Jesus, du bist immer da“) und ein selbst gemachtes Papierschiffchen mit einem Segel aus Wolle sollte sie in der nächsten Zeit daran erinnern, dass Gottvertrauen hilft, Angst zu überwinden. Nein, auch nach dem Kinderbibeltag 2013 muss sich keiner allein fühlen! Gott sei Dank.

Ohne den tatkräftigen Einsatz von etlichen HelferInnen beim Vor- und Nachbereiten, beim Spielen der Geschichte, beim Basteln und in der Küche wäre dieser Tag nicht möglich gewesen. Ein herzliches Dankeschön darum an Mirjam, Elena, Katharina, Lauritz, Jan, Ann-Kathrin, Sabine, Andrea, Elisabeth, Petra und Frau Krump.

Fotos: Ines Westphal